News

Ankündigung Summerschool für Gründerinnen

Bereits zum zweiten Mal bieten wir in diesem Sommersemester mit unserem
Projekt FACE@RUB gründungsinteressierten Studentinnen die Möglichkeit,
im Rahmen unserer Summerschool mehr über das Thema Gründung zu
erfahren und innerhalb von zwei Wochen eine eigene Gründungsidee zu
entwickeln. Dabei richtet sich unter Projekt, das vom Worldfactory
Start-up Center und dem Marie Jahoda Center organisiert wird, explizit
an Studentinnen aller Fachsemester und Fakultäten, um sie für eine
eigene Gründung zu begeistern.

Eine Anmeldung ist noch bis zum 14.04.2022 unter folgenden Links
möglich:

https://bit.ly/FACEoptionalbereich

https://bit.ly/FACEsummer22

Magazin CHANCEN= des zentralen Gleichstellungsbüros

Das Magazin CHANCEN= des zentralen Gleichstellungsbüros ist erschienen.

Dieses ist als online-pdf über die folgenden Seiten abrufbar:

Deutsch: https://www.chancengleich.ruhr-uni-bochum.de/cg/zgb/projekte/magazin.html

English: https://www.chancengleich.ruhr-uni-bochum.de/cg/zgb/projekte/magazin_english.html

Viel Spaß beim Lesen!

ISINA-Tagung für Frauen im MINT-Bereich

Vom 30. bis 31. März 2022 findet bereits zum siebten Mal das interdisziplinäre Symposium für Frauen im MINT-Bereich ISINA statt.

Die Veranstaltung dient in erster Linie dem fachlichen und interdisziplinären Austausch zwischen den naturwissenschaftlichen und technischen Fächern. Hochkarätige Expertinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Studentinnen aus den MINT-Fachbereichen können sich miteinander vernetzen und vielversprechende Kooperationen aufbauen.

Die ISINA findet 2022 ausschließlich als Online-Tagung statt und ist in diesem Jahr für die Teilnehmerinnen kostenfrei! Nähere Informationen zum Symposium ISINA finden Sie unter: www.tu-chemnitz.de/isina

Save the Date: Frauenwoche an der RUB

Wir möchten euch auf die Frauenwoche im März 2022 im Rahmen des internationalen Frauentags aufmerksam machen und leiten folgende Einladung gerne weiter.

*Please scroll down for English version**

Liebe Wissenschaftlerinnen, liebe Kolleginnen aus Technik und Verwaltung,

am 8. März 2022 ist es wieder soweit: Zum Internationalen Frauentag startet auch die Frauenwoche an der RUB.

Den Auftakt bildet am 08.03.2022 die Veranstaltung „Meet the Female Faculty“, die sich an alle Wissenschaftlerinnen der RUB richtet und sowohl thematische Inputs als auch Vernetzungsformate bereithält. Die Veranstaltung wird wieder zweisprachig in Deutsch und Englisch angeboten.

Am 09.03.2022 laden wir alle Mitarbeiterinnen aus Technik und Verwaltung von 10:00 bis ca. 15:00 Uhr zu der Veranstaltung „Am Puls der Zeit“ ein –  die bewährte Vernetzungsveranstaltung steht dieses Mal unter dem Motto „Geldquelle – Frustquelle – Kraftquelle: Was Arbeit für uns sein kann“.

Den Abschluss der Frauenwoche bildet am Vormittag des 11.03.2022 die Veranstaltung „Zooming Female Artists“, die bereits im letzten Jahr ein Highlight war – lassen Sie sich überraschen, welche Künstlerin dieses Mal im Fokus stehen wird.

Angepasst an die aktuelle Lage bieten wir Ihnen sowohl Online- als auch Präsenzveranstaltungen an – eine gesonderte Einladung mit weiteren Informationen und Anmeldeoption erhalten Sie im Dezember. Wir bitten Sie heute schon, sich die Termine vorzumerken.

Weitere Infos finden Sie im Serviceportal.

Die Teilnahme kann – nach Abstimmung mit den Vorgesetzten – in der Arbeitszeit erfolgen und wird von der Hochschulleitung ausdrücklich unterstützt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an frauenwoche@rub.de.

Wir freuen uns sehr, wenn wir Sie begrüßen dürfen – digital und persönlich!

Herzliche Grüße von

Friederike Bergstedt, Gleichstellungsbeauftragte

Andrea Kaus, Dezernentin für Organisations- und Personalentwicklung

********************************

Dear researchers, dear colleagues in administration and science support,

On 8th March 2022, we would like to celebrate International Women’s Day with you again. This time, Women’s Week will take place in a hybrid format on 8th, 9th, and 11th March 2022, and will serve the professional development and networking of all women at RUB. In a series of events, we will exchange knowledge and expertise, share experiences and good practices, and increase the visibility of women’s scientific excellence and professional competence.

Our well-established networking format for female scientists, ‚Meet the Female Faculty‘, will again take place in German and English. Please save the date – 8th March 2022, stretching from the early afternoon into the evening – and get in touch with colleagues from all disciplines, nationalities and experience levels! An inspiring keynote will be followed by more informal formats in English and German, giving you the opportunity to network, meet role models from academia and experienced administrators, and benefit from their expertise on building a research career.

Please find further information in our internal Serviceportal.

Participation in the events of the Women’s Week is expressly encouraged by the rectorate, and can be considered as part of your working hours in agreement with your supervisor (if applicable).  

Do you have any questions or comments? Please feel free to contact Katharina Zilles from the Administrative Department for Organisational and Professional Development.

We are looking forward to seeing you at the Women’s Week!

Kind regards,

Friederike Bergstedt, Equal Opportunities Officer

Andrea Kaus, Head of the Administrative Department for Organisational and Professional Development

Match me if you can

Gerne leiten wir die folgende Einladung zur Online-Veranstaltung „Match me if you can“ weiter:

Liebe Kolleg*innen aus den Career-Services, liebe Netzwerker*innen,

wir möchten ganz herzlich zu unserer Online-Veranstaltung MATCH ME IF YOU CAN – über Erwartungen, Werdegänge und Stereotypen im MINT-Bereich einladen!

Am 9.12.21 haben Sie die Gelegenheit zu einem offenen Austausch: Diskutieren Sie mit unseren Expertinnen Julia Ficner (S /4HANA Engagement Manager & Represantative Diversity Initiative – NTT DATA Business Solutions GER) und Uta Fendt (Management Consultant scoopIT GmbH) über weiblichen Fachkräftemangel, Erwartungshaltungen von Bewerberinnen einerseits und Unternehmen andererseits.

Werdegänge, Matchingprozesse und stereotype Berufsbilder in der IT – alles auf Augenhöhe und außerhalb eines formellen Rahmens, wie beispielsweise eines Vorstellungsgespräches. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen gegenseitige Erwartungshaltungen, aber auch Möglichkeiten ergründen.  Susanne Kersten, Projektleiterin des Innovationsfeldes IT-Sicherheit bei der Bochum Wirtschaftsentwicklung, stellt zudem das Projekt “eurobits Women Academy” vor.

Unsere Veranstaltung richtet sich sowohl an Absolventinnen & Akademikerinnen, an Quereinsteigerinnen als auch an Personalverantwortliche und Interessierte aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

Anbei der Info -Pager mit allen wichtigen Informationen sowie Anmeldemöglichkeit!

www.t1p.de/anmeldung-matchme

Wir freuen uns auf zahlreiche Interessierte und bitten  um gezielte Bewerbung und Weiterleitung in Ihren Kreisen.

Ihr Competentia-Team

Mentoring für Postdoktorandinnen

Die neue Mentoring- Staffel für Postdoktorandinnen aller Fächer im Programm mentoring³ startet im Herbst dieses Jahres. 

Alle zur Bewerbung notwendigen Informationen sind unter https://www.ra-ruhr.de/mentoring3.html zusammengestellt.

Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2021, das Programm selbst startet dann im Herbst 2021.

Mentoring³ bietet Nachwuchswissenschaftler*innen der Universitäten Bochum, Dortmund und Duisburg-Essen die Möglichkeit, in vertrauensvollen 4-Augen-Gesprächen mit einem*r  Mentor*in einen Einblick in wichtiges Erfahrungs- und Handlungswissen für ihre weitere Karriereplanung zu erhalten. Ein Rahmenprogramm von kostenfreien Workshops mit ausgewiesenen Referent*innen und zusätzliche Netzwerktreffen in einer fächerspezifischen Gruppe runden das Angebot ab.

Mentoring³ ist als universitätsübergreifende Kooperation ein Baustein der Research Academy Ruhr (RAR).

Die Mentoring-Gruppen werden nach Fächerschwerpunkten gebildet und jeweils an einem Hochschulstandort koordiniert:

•             Naturwissenschaften: Ruhr-Universität Bochum

•             Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: Universität Duisburg-Essen

•             Ingenieurwissenschaften: Technische Universität Dortmund

Interessentinnen richten ihre Bewerbung daher an die Koordinatorin ihrer Fächergruppe.

Stellenausschreibung: W2-Professur mit W3-Tenure für „Numerische Mathematik“

(Bewerbungsfrist 7. Mai 2021)

Die gesuchte Persönlichkeit (m/w/d) verfügt über ein Forschungsprofil in einem modernen Themengebiet der numerischen Mathematik, welches die existierenden Schwerpunkte des Instituts für Analysis und Numerik ergänzt und eine Stärkung interdisziplinärer Kooperationen ermöglicht. Bevorzugt werden Bewerber (m/w/d) mit einem der Arbeitsgebiete Numerik partieller Differentialgleichungen, wissenschaftliches Rechnen, mathematische Bildverarbeitung oder wissenschaftliches maschinelles Lernen. Darüber hinaus erwarten wir die interdisziplinäre Kooperation im Rahmen der Forschungsschwerpunkte der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, sowohl innerhalb der Universität als auch mit den außeruniversitären Forschungseinrichtungen (z.B. Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme oder Fraunhofer-Institut IFF).

Für die vollständige Ausschreibung verweisen wir auf

https://www.ovgu.de/unimagdeburg_media/Stellenausschreibungen/2021/Professuren/W2Prof_TT_W3_Numerische+Mathematik_FMA_Pott_Entwurf_deutsch-p-90908.pdf .

Workshop-Ankündigung: Junior Female Researchers in Probability

Wir möchten euch folgende Einladung für einen Workshop in der Stochastik aufmerksam machen. Dieser richtet sich auch explizit an interessierte Masterstudentinnen.

We would like to draw your attention to the third conference for „Junior female researchers in probability”, 4-6 October 2021 (postponed from last year due to the pandemic). The aim of this workshop  is to promote young female researchers by giving them an opportunity to present their own work, and hear distinguished mathematicians who can inspire them to pursue a fulfilling career in probability. 

Keynote speakers:
Nina Gantert (TU München)
Eva Löcherbach (Paris)

Invited speakers:
Sigrid Källblad (Stockholm)
Annika Lang (Göteborg)
Elena Pulvirenti (Delft)
Maite Wilke Berenguer (Berlin)

The workshop will take place online and, if possible, as a hybrid event in Berlin.

We warmly invite those who identify as female to submit abstracts for contributed talks, and apply for financial support for travelling to Berlin in case we can have a hybrid event.  However, please be aware that being unable to travel should not restrain from  submitting an abstract. There are special travel grants for female master students interested in gaining some insight into research and get in touch with researchers. Of course everybody is very welcome to participate, but presentations and financial support  are reserved for female participants. 

Deadline for submission of abstracts and funding requests: June 30, 2021.

Please pass this information on to interested master students, PhD students and postdocs as well as your colleagues!

More details can be found on our website: https://www.wias-berlin.de/workshops/JFRP21/